© 2014 TV 1919 Rainrod e.V.

© 2019 - TV 1919 Rainrod e.V.



Zum

Hoherodskopf-Bergturnfest

gibt es hier eine Bildergalerie.


Führungswechsel: Alexandra Kröll ist neue Vorsitzende des TV Rainrod

Historische Wahl im Jubiläumsjahr


In diesem Jahr feiert der Turnverein Rainrod sein 100jähriges Bestehen und setzte in seiner Jahreshauptversammlung zum ersten mal seiner Geschichte eine Frau an die Spitze. Alexandra Kröll wurde von den zahlreich erschienenen Versammlungsteilnehmern einstimmig zur Vorsitzenden des fast 600 Mitglieder zählenden Traditionsvereins gewählt. Dass Ehrenvorsitzender Erich Zinsheimer die Wahlhandlung leitete, unterstrich noch einmal die historische Dimension dieses Schrittes.












Werner Feick, der über 10 Jahre als Erster Vorsitzender tätig war, hatte bereits vor Monaten angekündigt, aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen zu können. Vorstandsmitglieder hatten ihn im Hinblick auf die Mehrarbeit im Jubiläumsjahr bereits entlastet und gemeinsam den Wechsel an der Vereinsspitze gut vorbereitet.

Die neue Vorsitzende ist 42 Jahre alt und war bereits als Kind im Turnverein aktiv. Vor vier Jahren war sie in den Vorstand gewählt worden und war zuletzt als Sportwartin für den Turn- und Sportbetrieb verantwortlich. Alexandra Kröll wird diese wichtige Funktion neben ihrer Tätigkeit als Vorsitzende weiter inne haben. Auch Werner Feick wird sich nicht vollständig aus der Vereinsarbeit zurück ziehen, sondern weiter als Übungsleiter tätig sein. Die Verantwortlichen im Verein können außerdem auf seine langjährige Erfahrung als Vorsitzender, Zweiter Vorsitzender und Kassenwart zurück greifen.

Ebenso einmütig wie die Wahl der Ersten Vorsitzenden, verliefen die turnusmäßigen Teilwahlen zum Vorstand. Als Schriftführer wurde Gerhard Emmel bestätigt. Auch die bisherigen Beisitzer Werner Straub und Andreas Horni wurden wiedergewählt. Viola Schindler und Melissa Heinsohn hatten nicht wieder als Beisitzerinnen kandidiert. Für sie wurden Jennifer Leuning und Adam Nawrat in den Vorstand gewählt. Jugendleiter wurde Christopher Schindler. Zum Geräte- und Platzwart wurde erneut Gerhard Lind bestimmt.







In seinem letzten Bericht als Vorsitzender hatte Werner Feick unter anderem die Mitgliederstatistik präsentiert, die einen deutlichen Frauenüberschuss ausweist. Dazu passt jetzt, dass die drei wichtigsten Positionen im Vorstand mit Frauen besetzt sind. Neben der Vorsitzenden sind das die Zweite Vorsitzende Franciska Horni und Kassenwartin Reinhilde Rahn.

Weil von einem soliden finanziellen Fundament berichtet und eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt wurde, war die Entlastung des Vorstands nur noch eine Formsache.








Zum Schluss der Versammlung hatte die neue Führungskraft eine erste, besonders angenehme Aufgabe zu erfüllen. Alexandra Kröll konnte folgende Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein ehren:

25 Jahre: Detlef Maresch, Anke Renker, Andreas Möser, Michaela Lutz; 40 Jahre: Thorsten de Beek, Andreas Horni, Rolf Schneider; 50 Jahre: Manfred Bartsch, Isolde Feick, Gabriele Boss Strauch, Hans Georg Meisinger, Rainer Bechtold.